Freitag, 19. September 2014

Wenn Wolle färben für Ärger sorgt..



Die Woche habe ich spontan Wolle gefärbt und mal kurz darüber getwittert und prompt hatte ich einige böse DMs. Bei den ersten 2 war ich noch sauer…aber dann fand ich das ganze doch etwas arg lächerlich und hatte letztendlich sogar noch mein Spaß dabei.

Gefärbt habe ich nämlich mit Säurefärbemittel, was bei mir eigentlich eher selten vorkommt. Mein Tweet lautete „dumdidum …. Wolle färben mal auf ganz langweilige Art“ mit diesem Bild hier:




Ich habe mit der Aussage weder jemanden beleidigen wollen noch sonst was. Es steht in den paar Wörtern auch nichts von wegen „ich schätze die Arbeit von anderen Wollkolleginnen nicht“. Und für die die es nicht begreifen wollen – Ich böse kaufe liebend gerne die selbstverarbeitete Wolle von anderen Mädels, egal wie es gefärbt worden ist. Maaaaaaan….

Ich persönlich finde es einfach viel interessanter und schöner mit Naturfärbemittel zu färben. Schon alleine weil ich davor nie weiß, was wirklich rauskommt. Auch wenn ich 1000 mal ein Rezept penibel folge – das Ergebnis ist nie gleich. Alleine das Einweichen und Aufkochen von Blätter, Hölzer und Blüten ist für mich ein riesen Ereignis! Alles zu beobachten und sehen wie sich der Sud langsam und stetig verfärbt und die Gerüche die dadurch entstehen zu kennen ist für mich himmlisch (jaa…manchmal stinkt es auch) ! Ich habe noch so richtig in Erinnerung wie meine Bude gerochen hat als ich Walnussschalen, Elfenkraut, Rotholz und Pilze für eine Färbung eingeweicht habe. Mir kam es vor, als wäre ich in einem Wald. Dazu war es noch ein nebeliger Tag… kling doof aber das hatte einfach so was beruhigendes und sensationelles gleichzeitig…und das obwohl ich in meiner kleiner chaos Küche stand. Bei Säurefarben riecht es halt irgendwann einfach nur nach Essig.Ist also für mich wirklich ein riesen Unterschied...oder nicht?

Also liebe Mädels die sich so über diesen einen Tweet so echauffiert haben: Butter bei die Fische! Ich habe keine von euch beschimpft noch beleidigt. Lasst uns doch einfach unsere „Wollzeit“ genießen und weiterhin Spaß haben. Meinungen sind halt einfach wie ein Popo…jeder hat seinen eigenen und das ist auch ganz gut so. Wäre ja sonst mega langweilig, oder nicht?

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag und ein schönes Wochenende

Grüssle
Die kleine Wollsüchtige-Hobbyschafhalterin die einfach nur Spaß an Wolle hat, mehr nicht.

PS: Sollte jemand immer noch durch meinen Tweet gekränkt sein dann einfach mal eine Mail schreiben oder Kommentar hinterlassen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen